Brotlose Kunst: Deftiger Burger ohne Brötchen unter dem Rucola-Rasen mit selbstgemachten Pommes frites

Steigen wir einmal ganz tief in den lukullischen Keller und peppen uns einen Burger auf. So ganz anders als im Fastfood-Restaurant und trotzdem in 30 Minuten fertig. Achtung: Das Timing ist wichtig.

Ausdrucken!

Zutatenliste:

250g gemischtes Hack
2 große Kartoffeln (Linda passen prima)
1 Zwiebel
1 Ei
1 Bund Rucola
2-4 Tomaten (je nach Größe, besser kleine Rote Perle als dicke Holländer)
Gewürzgurken im Glas
Dijon Senf
ca. ¼ Liter Rapsöl
Gewürzketchup (möglichst ohne Geschmacksverstärker, ansonsten halt mal eine Ausnahme machen)
Tomatenmark
Paprikapulver edelsüß
etwas selbstgemachte Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Fleur de Sel

  1. Schritt: Das Öl in eine Sauteuse gießen und bei höchster Stufe erhitzen. (Nicht warten, sondern während des Erhitzens mit dem nächsten Schritt weitermachen).
  2. Schritt: Kartoffeln schälen, in Stäbchen schneiden.
  3. Schritt: ½ Zwiebel fein würfeln.
  4. Schritt: Zwiebel, Hack, Ei, 1 TL Senf, Tomatenmark, Paprikapulver, Salz, Pfeffer in einer Schüssel gut vermengen und mit den Semmelbröseln eine feste Konsistenz einstellen. Zwei flache Burger formen. Pfanne mit etwas Öl erhitzen.
  5. Schritt: Öltemperatur prüfen (der Stiel eines Holzlöffels muß Blasen schlagen), Kartoffelstäbchen nacheinander ins Fett gleiten lassen, Burger in die Pfanne geben.
  6. Schritt: Tomaten in Scheiben schneiden, Gewürzgurken in Scheiben schneiden, Rucola direkt vom Bund in sehr feine Streifen schneiden. Alles beiseite legen.
  7. Schritt: Burger wenden. Warten, bis die Pommes goldbraun sind, Küchenkrepp in eine Schüssel legen, Pommes in der Schüssel trockenschwenken. Mit Fleur de Sel salzen.
  8. Schritt: Anrichten – Zuerst der Burger. Diesen mit Senf bestreichen und etwas Gewürzketchup darüber geben, Rucola drüberstreuen, Tomaten- und Gurkenscheiben draufgeben. Mit vier Pommes dekorieren (Die restlichen Pommes werden separat serviert).

Dauert ca. 30 Minuten.

Guten Appetit!

Comments are closed.